Kreisvolkshochschule Sömmerda

Kreisvolkshochschule Sömmerda
Rheinmetallstraße 2
99610 Sömmerda

Tel.: (0 36 34) 61 26 40
Fax (0 36 34) 61 26 41

Qualitätstestat_logo
Zur Übersicht aller Bereiche Zurück zur Übersicht in diesem Bereich Voranmelden mit Hilfe eines Formulars Hinweise zur Kontaktaufnahme Hinweise zur Kontaktaufnahme per FAX Hinweise zur Kontaktaufnahem per Mail

Deutsch für Ausländer und Spätaussiedler  

Nr. 4401

 

Neuzugewanderte und bereits länger in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer, Bürger der EU und Spätaussiedler haben einen Anspruch darauf, einmal an einem Integrationskurs des BAMF teilzunehmen. Das Beherrschen der deutschen Sprache steigert die Chance zur sozialen und beruflichen Integration und bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Bildungskarriere.

Der allgemeine Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs mit 600 Unterrichtsstunden und einem Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden.

Im Sprachkurs lernen Sie den Wortschatz, den Sie zum Sprechen und Schreiben im Alltag brauchen. Dazu gehören Kontakte zu Behörden, Gespräche mit Nachbarn und Arbeitskollegen, das Schreiben von Briefen und das Ausfüllen von Formularen.

Der Orientierungskurs informiert Sie über das Leben in Deutschland und vermittelt Ihnen Wissen über die Rechtsordnung, die Kultur und die jüngere Geschichte des Landes.

Am Ende dieses Kurses können Sie Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe B1 erreichen und die Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer“ ablegen.

Die Teilnahmeberechtigung ergibt sich u. a. aus den Regelungen des Aufenthaltsgesetzes und des Freizügigkeitsgesetzes/EU.

 

Auch für die Absolventen der seit dem Jahr 2005 auf der Grundlage der Integrationskursverordnung durchgeführten  Integrationskurse bietet sich die Chance zur Teilnahme an einem geförderten Aufbausprachkurs mit einem Umfang  von 300 Unterrichtsstunden an. Diese Möglichkeit besteht für ehemalige Kursteilnehmer, welche nicht an der Prüfung zum Zertifikat Deutsch teilgenommen oder das Prüfungsziel nicht erreicht haben. Die den Aufbausprachkurs abschließende Prüfung ist für geförderte Teilnehmer kostenlos.

Sprachkurseilnehmer welche vor dem Jahr 2005 einen geförderten Deutschkurs besucht haben und Ihre Sprachkenntnisse weiter verbessern möchten, können erneut einen Anspruch zu Teilnahme an einem Integrationskurs beim Bundesamt für Migration erwerben. Informationen zu den neuen Fördermöglichkeiten erhalten Sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisvolkshochschule. Zur Antragstellung bietet die Kreisvolkshochschule den Kursinteressenten Ihre Unterstützung an. Interessenten werden gebeten während unserer Geschäftszeiten persönlich in der VHS vorzusprechen. Bei Vorliegen der Berechtigung zur Teilnahme ist ein Entgelt von 1,95 Euro zu zahlen. Die Abrechnung erfolgt getrennt für jedes Kursmodul zu je 195,00 Euro. Der gesamte Kurs kostet 1365,00 Euro, Empfänger von ALG II können über die VHS die Kostenbefreiung beantragen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bamf.de

 

[Startseite] [Kurskalender] [Kursübersicht] [Alphabetisierung] [Schulabschlüsse] [Aktuell] [Leitbild] [Service] [Anmeldeservice] [Über uns] [Download] [Links] [Impressum]

Stand: Mittwoch, 10. Oktober 2018